Trommeln

Man kann es kaum glauben, aber es ist tatsächlich wahr! Der Sportverein Teutonia Bechtheim bietet auch „Extrem-Musikern“ einen Platz zum Trainieren. Afrikanisches Trommeln ist nicht jedermanns Sache. Trotzdem treffen wir uns nun schon seit vielen Jahren unter der Leitung von Ahmad Meskarha, um miteinander zu trommeln.

Im ersten Jahr stand uns dazu nur ca. 1 Stunde im DGH zur Verfügung und wir haben wohl auch die Frauen der Jazz-Gymnastik dadurch etwas in ihrer Zeit eingeschränkt, vielleicht waren wir aber auch manchen einfach „zu laut“. Jedenfalls fanden wir dann unseren Platz im Sportlerheim. Nachdem sich die Fußballer und auch die „Alten Herren“ an uns gewöhnt hatten, fühlten wir uns so richtig wohl bei der Teutonia.

Als Ergebnis vieler Übungsabende entstand so die Gruppe „Magenta Purpur“, die bei manchem Dorffest zu hören und inzwischen im regionalen Raum bekannt geworden ist. Vielen Dank, Teutonia!

Wer regelmäßig die regionalen Zeitungen liest, konnte sich durch die überaus positive Kritik anlässlich unserer diversen Auftritte, im Idsteiner Land und außerhalb, von unserer mitreißenden Musik überzeugen.

Hilfreich eingesetzt wurde die Power der afrikanischen Trommeln auch für verschiedene Benefiz-Konzerte.

Seit Mai 2000 ist unsere erste CD erhältlich, die wir, man glaube es kaum bei dieser Klangqualität, ebenfalls im Sportlerheim aufgenommen haben. So etwas ist nur durch einen aufgeschlossenen, für andere Aktivitäten und Ideen offenen Sportverein möglich. Die zweite CD entstand bei einem Live-Konzert 2002 in Wallrabenstein. Die Dritte ist gerade in Arbeit.